• sl1

    Energie muss man ganzheitlich denken

  • Sl2

    „An Optionen ist gut, dass man sie hat“ (Gerhard Schröder)

  • SL3

    Ohne verlässliche Rahmenbedingungen keine Investitionen

  • SL4

    Die Naturgesetze entziehen sich der politischen Entscheidung

  • SL5

    Energiewende ist nicht zum Nulltarif zu haben

  • SL6

    Dauerhafte Subventionen führen zur unternehmerischen Hirnerweichung

Unbundling bei Fernwärme möglich

Eine Trennung von Netz und Betrieb ist auch im Fernwärmesektor möglich. Zu dieser Einschätzung kommt Schultz project consult in einer Studie zur „Revolutionierung lokaler Wärmemärkte durch Systemintegration und Sektorkopplung“. Der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Reinhard Schultz, dem die Beratungsgesellschaft gehört, sagte gegenüber energate, er sei mit einem Bundesland konkret im Gespräch zur Umsetzung des Konzeptes. Ein solches Unbundling, so die Einschätzung von Schultz, könnte mit einer Gesetzgebung auf Landesebene umgesetzt werden. Dazu werde kein Bundesgesetz benötigt. Auch organisatorisch technisch sei dies umsetzbar.  Mehr lesen

 

Reinhard Schultz, Inhaber

      Persönlicher Zugang von
Reinhard Schultz zu sozialen Netzwerken.

Sprechen Sie mit uns

Rufen Sie uns an: +49 30 20059545
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bötzowstraße 10
D-10407 Berlin