• sl1

    Energie muss man ganzheitlich denken

  • Sl2

    „An Optionen ist gut, dass man sie hat“ (Gerhard Schröder)

  • SL3

    Ohne verlässliche Rahmenbedingungen keine Investitionen

  • SL4

    Die Naturgesetze entziehen sich der politischen Entscheidung

  • SL5

    Energiewende ist nicht zum Nulltarif zu haben

  • SL6

    Dauerhafte Subventionen führen zur unternehmerischen Hirnerweichung

Energiesicherheit - neu definieren

Der Vorsitzende des EnergieDialog 2050 e.V. Reinhard Schultz konnte zum ersten energiepolitischen Frühstück am 17. Januar im neuen Jahr 2019 Gerhard Schröder Bundeskanzler a.D. als Referenten begrüßen.

Vor einem interessierten Publikum mit über 160 Teilnehmern aus Politik, Regierungsstellen, Wirtschaft und Industrie- und Gewerkschaftsverbänden hielt der Altbundeskanzler in Begleitung seiner südkoreanischen Frau Schröder-Kim einen höchst aktuellen Vortrag zum Thema "Energiesicherheit - neu definieren". Eines wurde sofort klar: Schröder hat klare Koordinaten und einen funktionieren Kompass.

 Weiter zum Hauptbericht

Reinhard Schultz, Inhaber

      Persönlicher Zugang von
Reinhard Schultz zu sozialen Netzwerken.

Sprechen Sie mit uns

Rufen Sie uns an: +49 30 20059545
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bötzowstraße 10
D-10407 Berlin