• sl1

    Energie muss man ganzheitlich denken

  • Sl2

    „An Optionen ist gut, dass man sie hat“ (Gerhard Schröder)

  • SL3

    Ohne verlässliche Rahmenbedingungen keine Investitionen

  • SL4

    Die Naturgesetze entziehen sich der politischen Entscheidung

  • SL5

    Energiewende ist nicht zum Nulltarif zu haben

  • SL6

    Dauerhafte Subventionen führen zur unternehmerischen Hirnerweichung

SPC engagiert für landwirtschaftliche Kreislaufwirtschaft

Berlin. Das Beratungs- und Forschungsunternehmen Schultz projekt consult engagiert sich in einem hochkarätigen Forschungskonsortium für eine rückstandsfreie, ethisch fundierte nachhaltige Landwirtschaft mit Partnerschaften zwischen Landwirt und Industrie auf Augenhöhe. Ziel ist eine Kreislaufwirtschaft, die aus Rückständen der Tierhaltung hochwertige Düngemittel und Rohstoffe für Futtermittel gewinnt, sowie Energie für den eigenen Prozess und Verkauf an Dritte. Zunächst sollen die wissenschaftlichen, technischen und wirtschaftlichen Grundlagen geschaffen werden, die in der Aufstellung einer prototypischen Anlagenkonfiguration, möglichst in einer durch Überdüngung gekennzeichneten Region in Deutschland mündet. Die Erfahrungen sollen an die Verhältnisse in anderen Ländern angepasst werden und zu weltweiten Circular Farming-Partnerschaften führen. Über die Eigenerzeugung von hochwertigen Futtermitteln soll der Import von Soja begrenzt werden, wodurch in den Erzeugerländern wiederum Raum für die Erzeugung eigener Lebensmittel entsteht. Die Futtermittel sollen so strukturiert sein, dass auch die spezifische Menge an Nährstoffen in Gülle und Mist reduziert wird. Die Düngemittel, die aus Feststoffen und aus der Flüssigphase der Gülle gewonnen werden, reduzieren den Bedarf an mit bergbaulichen Methoden gewonnenem Phosphat. Der Wasserüberschuss aus diesen Prozessen soll bedenkenlos in den nächsten Vorfluter eingeleitet werden können.
Schultz projekt consult hat selbst eine mögliche Anlagenkonfiguration entwickelt und bringt diese mit ein. Im Forschungsprozess ist SPC verantwortlich für die Wirtschaftlichkeit und für neue Geschäftsmodelle in der Landwirtschaft. Das Forschungskonsortium hat sich im Wettbewerb des Bundesministeriums für Forschung und Wissenschaft qualifiziert und erarbeitet derzeit ein zunächst fünfjähriges Forschungsprogramm.

Weitere wichtige Informationen hier:

Reinhard Schultz, Inhaber

      Persönlicher Zugang von
Reinhard Schultz zu sozialen Netzwerken.

Sprechen Sie mit uns

Rufen Sie uns an: +49 30 20059545
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dorotheenstraße 35
D-10117 Berlin