• sl1

    Energie muss man ganzheitlich denken

  • Sl2

    „An Optionen ist gut, dass man sie hat“ (Gerhard Schröder)

  • SL3

    Ohne verlässliche Rahmenbedingungen keine Investitionen

  • SL4

    Die Naturgesetze entziehen sich der politischen Entscheidung

  • SL5

    Energiewende ist nicht zum Nulltarif zu haben

  • SL6

    Dauerhafte Subventionen führen zur unternehmerischen Hirnerweichung

Energiewendeziele überwiegend nicht erreichbar

Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie hat den 5.Monitoringbericht zur Eneriewende (Stand 2015) vorgestellt, die von der Bundesregierung eingesetzte Expertenkommission hat dazuStellung genommen. Erfreulich ist die faktenbasierte Darstelung aller Maßnahmen und der sektoralen Zielerfüllung. Wie im Vorjahr ist das Ziel Ausbau Erneuerbarer Energie bei weitem übererfüllt, im Brereich Energieeffizienz, Wärmemarkt und Mobilität ist man weit davon entfernst. Während die Bundesregierung sich optimistisch zeigt, letztendlich die gesetzten Ziele bis 2020 und darüber hinaus noch zu erreichen, ist das Expertengremium mehr als sekptisch. Es hät die Zielerfüllung in den meisten Sektoren für unwahrscheinlich oder sogar ausgeschlossen. Es fehlt ein durchschlagendes ökonomisches Instrument, dass als Hbel in allen Sektoren greift. Zum Beispiel eine Besteuerung von CO2 an der Quelle. Das wird die Herausforderung des Jahres 2017 werden.

Der Monitoringbericht und die Stellungnahme der Experten steht hier zum Download bereit.

Reinhard Schultz, Inhaber

      Persönlicher Zugang von
Reinhard Schultz zu sozialen Netzwerken.

Sprechen Sie mit uns

Rufen Sie uns an: +49 30 20059545
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dorotheenstraße 35
D-10117 Berlin